Kostenlose Lieferung ab 100,- exkl. MwSt.
Vor 15:00 Uhr bestellt, sofort verschickt!
Rechnungskauf möglich Für Firmen
Für Firmen und Privatpersonen
Heavy-Duty-Schwenkgabeln: gepresst oder geschweißt?

Heavy-Duty-Schwenkgabeln: gepresst oder geschweißt?

Datum: 15 Februar 2024 Auteur:Kay Verhalle minuten lesen
Die Wahl der Gabelzinken hängt von der Art der Anwendung ab. Geschweißte Gabeln bieten eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen schwere Lasten, während gepresste Gabeln je nach Bedarf in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Bei der Wahl zwischen beiden spielen Tragfähigkeit und Stoßfestigkeit eine entscheidende Rolle, wobei sich geschweißte Gabeln in extremen Industrieumgebungen auszeichnen.

Was sind gepresste Schwenkgabeln?

Geperste zwenkvorken

Gepresste Schwenkgabeln werden sowohl für leichte Geräteräder als auch für mittelschwere Transporträder verwendet. Gepresste Schwenkgabeln werden durch Laserschneiden von Metallformen hergestellt, die anschließend in eine Form gepresst werden, um die gewünschte Form zu erhalten. Für Standardanwendungen wie Brotschneidemaschinen, Werkbänke und Werkzeugwagen reichen oft Apparaterollen oder mittelschwere Transportrollen aus. Aus Erfahrung wissen wir jedoch, dass manche Anwendungen sehr intensiv genutzt und auch sehr grob behandelt werden. In solchen Fällen sind verstärkte Transportrollen gut geeignet.

Was sind geschweißte Lenkgabelzinken?

Gelaste zwenkvorken

Geschweißte Stahl-Lenkgabeln sind eine Art von Schwerlast-Lenkgabel, die vor allem für Schwerlast-Räder verwendet wird. Die Lenkgabeln werden vor allem in der Schwerindustrie eingesetzt, wo die Lenkrollen in Bezug auf Tragfähigkeit, Geschwindigkeit und Seitenaufprall bis an ihre Grenzen belastet werden. Eine geschweißte Schwenkgabel wäre die Lösung in einer Situation wie in Lagerhallen, in denen Wagen von Elektrohubwagen nach vorne gezogen werden. Aufgrund unserer Erfahrung mit Anwendungen in der Schwerindustrie wissen wir, wie wichtig es ist, dass Schwenkgabeln mit minimalen Toleranzen und guten Spezifikationen hergestellt werden.

Der Unterschied zwischen Schwinggabeln

Warum ist es eigentlich wichtig, den Unterschied zwischen geschweißten und gepressten Schwenkgabeln zu kennen? Die Antwort liegt in der spezifischen Anwendung und den Anforderungen der Industrie. Geschweißte Schwinggabeln beispielsweise bieten eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen schwere Lasten und eine hohe Schlagfestigkeit gegen Gabelstapler oder hohe Stoßbelastungen, wodurch sie sich ideal für extreme industrielle Anwendungen eignen. Auf der anderen Seite gibt es im Segment der gepressten Schwenkgabeln verschiedene Abstufungen, bei denen bewusst zwischen leichten, mittleren und auch verstärkten Ausführungen gewählt werden kann.

- Gepresste Gabel oder geschweißte Gabel wählen?

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Lieferung, Entwicklung und Beratung von Lenkrollen für den gewerblichen Markt ist unser Sortiment so weit entwickelt, dass wir für jede Anwendung, Situation oder Anforderung eine passende Lenkgabel liefern können. Die Wahl zwischen den beiden Lenkgabeln basiert im Wesentlichen auf zwei Punkten:

- Tragfähigkeit

Die Tragfähigkeit bestimmt in jedem Fall, ob ein Rad überhaupt verwendet werden kann oder nicht. Die Tragfähigkeit ist ein Gradmesser für die Festigkeit des Materials. Potenziell bieten stahlgeschweißte Schwenkgabeln ab 1500 kg immer die höchste Tragfähigkeit. Dies wird immer die beste Wahl für Anwendungen sein, die stark belastet werden. Für Tragfähigkeiten unter 1500 kg können jedoch auch schwere gepresste Schwenkgabeln in Betracht gezogen werden. In dieser Situation ist die Wahl einer gepressten Schwenkgabel nur dann sinnvoll, wenn keine hohe Kollisionsgefahr besteht, ein wirtschaftliches Interesse besteht oder die Ergonomie nicht im Vordergrund steht.

- Stoßfestigkeit

In Industrieumgebungen, in denen die Gefahr von Zusammenstößen besteht, die Wagen von Elektrostaplern mit hohen Geschwindigkeiten gefahren werden oder in denen Wert auf eine sehr lange Lebensdauer gelegt wird, sind stahlgeschweißte Drehgabeln die beste Lösung. Die Gabelzinken und der Drehkranz werden mit einer Blechstärke von mindestens 8 mm zusammengeschweißt. Zusätzlich wird der Drehkranz verschraubt und mit einem Schweißpunkt sicher befestigt. Dadurch sind die Schwenkgabeln in der Lage, hohen Stoßbelastungen, Seitenkräften und Geschwindigkeiten von +4 km/h standzuhalten. Für Situationen, in denen diese Variablen nicht zum Tragen kommen, sorgen gepresste Schwerlast-Schwenkgabeln für eine lange Nutzungsdauer.

Fragen oder persönliche Beratung?

Die meisten unserer Standardlösungen wurden bereits in diesem Blog besprochen. Darüber hinaus liefern wir auch verschiedene maßgeschneiderte Lösungen für Fabriken mit eigenen Transportmitteln sowie für OEMs mit fertigen Produkten. Wir verfügen über das Know-how und die Erfahrung, um Sie bei der Wahl der richtigen Lenkrollen zu beraten, aber auch bei Sonderanfertigungen, die ganz auf Ihre Situation und Anforderungen zugeschnitten sind. Wenn Sie mehr über unsere Sonder- oder Standardoptionen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected], +31 (0)26 383 5988 oder im Live-Chat. Wir helfen Ihnen gerne, die optimale Lösung zu finden.

Schreibe einen Kommentar
* Pflichtfelder Senden
Produkte vergleichen0