Kostenlose Lieferung ab 100,- exkl. MwSt.
Vor 15:00 Uhr bestellt, sofort verschickt!
Rechnungskauf möglich Für Firmen
Für Firmen und Privatpersonen
Gussnylon-Räder

Gussnylon-Räder

Datum: 1 Juni 2023 Auteur:Kay Verhalle minuten lesen
Gussnylonräder, auch bekannt als Polyamidräder, sind langlebige und vielseitige Räder, die in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt werden. Sie werden im Gießverfahren hergestellt und haben hervorragende Eigenschaften wie Verschleißfestigkeit, geringen Rollwiderstand und chemische Beständigkeit. Räder aus Gusspolyamid unterscheiden sich von anderen Polyamid-Materialien wie Polypropylen und Polyamid durch eine sehr hohe Verschleißfestigkeit und Tragfähigkeit. Während Polyamid-Räder vor allem für ihre Festigkeit und Verschleißfestigkeit bekannt sind, bieten Polypropylen-Räder eine geringere Tragfähigkeit und sind empfindlicher als Polyamid. Je nach Anwendung können verschiedene Polyamide geeignet sein.

Was sind Gussnylonräder?

Räder aus Gusspolyamid, auch bekannt als PA6G, werden aufgrund ihrer ausgezeichneten Tragfähigkeit und Haltbarkeit häufig in verschiedenen Branchen eingesetzt. Sie werden im Gießverfahren hergestellt, bei dem flüssiges Polyamid in eine Form gegossen wird und dann abkühlt und aushärtet, um ein festes Rad zu bilden. Diese Räder sind so konstruiert, dass sie extrem schwere Lasten tragen und auf ebenen Flächen reibungslos rollen.

Die Eigenschaften von Gussnylonrädern

Räder aus Gusspolyamid zeichnen sich durch mehrere wichtige Eigenschaften aus, die sie von anderen Radmaterialien unterscheiden. Erstens haben sie eine hervorragende Verschleißfestigkeit, die sie widerstandsfähig gegen starke Beanspruchung und langlebig macht. Dadurch sind sie ideal für Anwendungen, bei denen die Räder schweren Lasten und rauen Umgebungen ausgesetzt sind.

Darüber hinaus haben Räder aus Gussnylon einen geringen Rollwiderstand, wodurch sie sich leicht bewegen lassen und im Vergleich zu Polyurethan- oder Gummirädern relativ wenig Energie benötigen, um in Bewegung zu kommen. Dies macht sie beim Fahren extrem schwerer Anwendungen effizienter. Außerdem ist Gussnylon sehr hart (80 Shore D). Bei schweren Anwendungen, die lange Zeit stillstehen, wird die Lauffläche nicht abgeflacht, so dass der Laufwiderstand gering bleibt.

Ein weiterer Vorteil von Gussnylonrädern ist ihre chemische Beständigkeit. Sie sind beständig gegen verschiedene Chemikalien, darunter Öle, Fette, Lösungsmittel und viele andere Stoffe. Dadurch eignen sie sich für Anwendungen, bei denen die Räder mit potenziell schädlichen Substanzen in Berührung kommen können.

Darüber hinaus sind Räder aus Gussnylon häufig mit Kugellagern ausgestattet, die einen reibungslosen und leisen Betrieb gewährleisten. Durch die Verwendung von Kugellagern werden Reibung und Geräuschentwicklung reduziert, so dass Räder aus Gussnylon völlig spannungsfrei und geräuscharm rollen.

Der Unterschied zwischen anderen Polyamid-Materialien

Obwohl Räder aus Gussnylon oft als Polyamidräder bezeichnet werden, ist es wichtig, zwischen Gussnylon, Polyamid und Polypropylen zu unterscheiden.

  • Polyamid, auch bekannt als Nylon, ist ein thermoplastisches Polymer, das sich durch seine hohe Festigkeit, Zähigkeit und Abriebfestigkeit auszeichnet. Es wird häufig in Anwendungen eingesetzt, bei denen es auf Festigkeit und Haltbarkeit ankommt. Räder aus Gussnylon gehören zur Kategorie der Polyamid-Räder und haben dieselben Vorteile, aber bessere.

  • Polypropylen hingegen ist ebenfalls ein thermoplastisches Polymer, das sich jedoch in mehreren Punkten von Polyamid unterscheidet. Polypropylen hat ein geringeres Gewicht und ist zerbrechlicher als Polyamid. Polypropylen ist eine kostengünstigere Lösung als Polyamid und wird häufig bei Anwendungen eingesetzt, die eine geringe Tragfähigkeit aufweisen.

Der Hauptunterschied zwischen Polyamid-Rädern und Polypropylen-Rädern liegt in ihren spezifischen Eigenschaften und Anwendungen. Obwohl beide Materialien für bestimmte Situationen geeignet sein können, bietet Gussnylon die beste Festigkeit und Verschleißbeständigkeit, während Polyamid die gleiche Leistung erbringt, wenn auch in geringerem Maße, während Polypropylen die geringste Tragfähigkeit aufweist und am zerbrechlichsten ist.

Kundenspezifische Räder aus Gussnylon von Interwiel

Als Lieferant von Gusspolyamidrädern bieten wir ein ausgewähltes Sortiment an Rädern mit unterschiedlichen Größen, Tragfähigkeiten und Befestigungsmöglichkeiten. Unsere Räder werden sorgfältig entworfen und entsprechen hohen Qualitätsstandards. Für Projekte oder OEM-Kunden können wir ein maßgeschneidertes Rad auf der Grundlage der gewünschten Spezifikationen herstellen. Wenn Sie Fragen dazu haben oder eine fachkundige Beratung benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden: [email protected], +31 (0)26 383 5988 oder über den Live-Chat.

Schreibe einen Kommentar
* Pflichtfelder Senden
Produkte vergleichen0