Kostenlose Lieferung ab 100,- exkl. MwSt.
Vor 15:00 Uhr bestellt, sofort verschickt!
Rechnungskauf möglich Für Firmen
Für Firmen und Privatpersonen
Geschweißte Schwenkgabel

Geschweißte Schwenkgabel

Datum: 10 Januar 2024 Auteur:Kay Verhalle minuten lesen
Geschweißte Lenkgabeln werden häufig für Schwerlast-Lenkrollen verwendet, wo sie zusammen mit dem Rad die Tragfähigkeit bestimmen. Diese geschweißten Stahlgabeln sind dank ihrer robusten Konstruktion und ihrer Langlebigkeit bei hohen Belastungen ideal für schwere Industrieanwendungen geeignet. Die Baugruppe wird verschraubt und mit einem Schweißpunkt gesichert, so dass eine Schwenkgabel mit hoher Schlag- und Stoßfestigkeit entsteht, die spielfrei ist und für ihre gesamte Lebensdauer geschmiert wird. Zu den Vorteilen geschweißter Schwenkgabeln gehören die robuste Konstruktion, die erhöhte Tragfähigkeit, die Stoßfestigkeit und die reibungslose Funktion bei mittleren Belastungen.

Was ist eine geschweißte Lenkgabel?

Geschweißte Lenkgabeln spielen bei schweren Lenk- und Bockrollen eine entscheidende Rolle. Zusammen mit dem Rad bestimmt dieses Bauteil die Tragfähigkeit einer Lenkrolle. Stahlgeschweißte Gabeln sind eine ausgezeichnete Wahl für schwere industrielle Anwendungen. Eine geschweißte Lenkgabel zeichnet sich durch eine robuste Konstruktion und eine hervorragende Haltbarkeit bei hoher Belastung und robustem Einsatz aus. Dies macht sie für anspruchsvolle Umgebungen geeignet.

Wie wird eine geschweißte Schwenkgabel hergestellt?

Geschweißte Schwenkgabeln aus Stahl sind, wie der Name schon sagt, zusammengeschweißt. Im Vergleich zu gepressten Schwenkgabeln ist dies eine robustere Konstruktion. Der Produktionsprozess von geschweißten Stahlschwenkgabeln beginnt mit dem Laserschneiden von Blechen mit bestimmten Formen und Abmessungen. In diesem ersten Schritt wird der Grundstein für die Herstellung hochwertiger Lenkrollen gelegt. Durch den Einsatz fortschrittlicher Laserschneidetechnik wird ein hochpräziser und gleichmäßiger Schnitt erzielt, der optimale Präzision gewährleistet und minimale Toleranzen schafft. Nach dem Laserschneiden werden die Gabelzinken an der Unterseite des Drehkopfes angeschweißt. Ein Axialdrucklager und ein Kegelrollenlager werden in den Drehkranz eingesetzt, der als Drehkranz fungiert. Drehkranz und Lager werden dann mit einem zentralen Bolzen verschraubt und mit einem Schweißpunkt gesichert. Die Drehverbindung hat eine sehr hohe Schlag- und Stoßfestigkeit, kein Spiel im Gabelkopf und ist über die gesamte Lebensdauer geschmiert. Das Verfahren umfasst präzise Schweißtechniken und Qualitätskontrollen, um sicherzustellen, dass jede Drehgabel den hohen Anforderungen an Haltbarkeit und Zuverlässigkeit gerecht wird.

Was ist der Vorteil einer geschweißten Drehgelenkgabel?

Eine geschweißte Schwerlast-Drehgelenkgabel bietet gegenüber gepressten Drehgelenkgabeln erhebliche Vorteile. Die robuste Konstruktion sorgt für eine höhere Tragfähigkeit bei gleichzeitig hervorragender Leistung. Die Schwenkgabeln sind stoßfest und minimieren so das Risiko eines Ausfalls. Der Drehkranz besteht aus zwei Axialkugellagern, die für einen leichten Lauf bei mittlerer Belastung sorgen.

Geschweißte Schwenkgabeln von Interwiel

Entdecken Sie das umfangreiche Angebot an geschweißten Schwenkgabeln bei Interwiel. Wir bieten Ihnen hochwertige Lösungen, die den spezifischen Anforderungen verschiedener Branchen gerecht werden. Kontaktieren Sie uns unter [email protected], +31 (0)26 383 5988 oder im Live-Chat für eine maßgeschneiderte Beratung.

Schreibe einen Kommentar
* Pflichtfelder Senden
Produkte vergleichen0